Wissen und Fakten


Mit der 5. Generation des Mobilfunks, kurz 5G, soll eine Technologie installiert werden, zu der es keine Technikfolgen-Abschätzung gibt: Das heißt: Es gibt keinen Unbedenklichkeitsnachweis. Wäre 5G ein Medikament, bekäme dieses niemals eine Zulassung!

Schon vor Einführung von 5G bestehen in Bezug auf den Mobilfunk massive gesundheitliche, datenschutzrechtliche und ökologische Bedenken.

5G kommt zusätzlich zu allen bisherigen Antennen, denn es ist nur für Daten­übertragung geeignet (bringt also keine bessere Netzabdeckung). Deshalb wird es sprunghaft zu einem deutlichen Anstieg der Strahlenbelastung kommen.

Beim 5G-Ausbau kommen zunächst 700 MHz-Antennen: Reichweite 20 – 25 km (!), stärkere Gebäude-Durchdringung als bisherige 4G-Antennen. Dann folgen unzählige Antennen mit kurzer Reichweite auf allen Laternenmasten, Verkehrs­schildern, Werbetafeln, Bushäuschen, etc. – nicht vorgesehen sind dabei Genehmigungs­verfahren oder Benachrichtigung der Anwohner.

Kosten für 5G-Ausbau: 800 Milliarden Euro (!) lt. Spiegel-Artikel vom März 2019.

„Diagnose:Funk“ stellt fest, dass die wissenschaftlich gesicherten Risiken hinsichtlich 5G inzwischen so eindeutig sind, dass es keiner Übertreibungen bedarf, um dringend davor zu warnen. Durch die zusätzliche Strahlung werden sich die negativen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt verstärken, die die unabhängige Forschung seit vielen Jahren als Folge von Mobilfunkstrahlung beobachtet.

 Ebenfalls kritisch: Die unzähligen Antennen und notwendigen Rechenzentren führen zu einem drastisch höheren Stromverbrauch. Die Klimakrise wird damit entscheidend verschärft.

Die Gegenstimmen werden immer lauter. Es gibt viele Wissenschaftler, Organisationen und Vereine, die sich gegen 5G aussprechen.

Prof. Dr. Klaus Buchner hat am 18.01.2020 in Kempten einen sehr interessanten Vortrag über die Gefahren von Mobilfunk-Strahlung und 5G gehalten. Folgend der Youtube-Link zu dem Vortrag.









Es gibt bessere Technologien als 5G:

Zum einen das Glasfasernetz, zum anderen die sog. LiFi-Technik (Light Fidelity) oder VLC. Vorteile: unschädlich, kostengünstiger und noch höhere Daten­übertragungs­raten (!). Auch hierüber gibt Prof. Dr. Buchner in seinem Vortrag Auskunft.


Unsere Strahlungs-Grenzwerte schützen nicht! - Warum?

Unsere Strahlungs-Grenzwerte schützen nicht! - Warum?
Die Grenzwerte schützen uns nicht.pdf (460.38KB)
Unsere Strahlungs-Grenzwerte schützen nicht! - Warum?
Die Grenzwerte schützen uns nicht.pdf (460.38KB)
Grenzwerte vs schädigende Werte
Grenzwerte vs schädigende Werte.pdf (1.46MB)
Grenzwerte vs schädigende Werte
Grenzwerte vs schädigende Werte.pdf (1.46MB)



Folgend Links zu verschiedenen informativen Seiten

Diagnose Funk: Umwelt- und Verbraucherorganisation zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung



Bürgerinitiative Stoppt 5G jetzt aus Huglfing

 

Bitte konfigurieren Sie dieses Download Widget